Unverpackt in Nieder-Olm einkaufen

Der neue Unverpackt-Laden wird durch eine Crowdfunding-Kampagne unterstützt.

04.01.2021 | 10:00 Uhr

In Nieder-Olm soll demnächst der erste Unverpackt-Laden für Rheinhessen entstehen. Nachdem es bereits in der Mainzer-Neustadt einen solchen verpackungsfreien Supermarkt gibt, soll das Angebot in der Region weiter wachsen. Das Bewusstsein für nachhaltige Angebote ist in Rheinhessen ohnehin groß und die Geschäftsführerin der Unverpackt-Rheinhessen GmbH Rebecca Koss möchte einen weiteren Beitrag leisten, bewusster und nachhaltiger einzukaufen. Noch ist das Projekt aber nicht gestartet und wird aktuell über eine Crowdfunding-Initiative promotet, um die erste Anschubfinanzierung sicherzustellen. In dem Laden wird es vor allem regionale und nachhaltige Produkte wie Getreide, Müsli, Tee und Nudeln geben. Darüber hinaus können auch viele Hygiene- und Reinigungsartikel erworben werden. Weitere Infos zum neuen Unverpackt-Laden findet ihr unter www.unverpackt-rheinhessen.de. Wenn ihr die Crowdfunding-Initiative unterstützen wollt, könnt Ihr hier einen Beitrag leisten.

Das könnte DIch auch interessieren
Quelle: ADAC