Wiedereröffnung des Naturhistorischen Museums in Mainz

Am Wochenende findet im Rahmen der Wiedereröffnung buntes Programm für die ganze Familie statt

26.09.2019 | 07:57 Uhr

Wegen Renovierungs- und Sanierungsarbeiten war das Naturhistorische Museum in Mainz die letzten 11 Monate geschlossen. Dieses Wochenende wird jetzt die Wiedereröffnung des Museums gefeiert. Auf einer Fläche von 600 m² erwartet die Besucher*innen eine neue Ausstellungsfläche der Erdgeschichte von Rheinland-Pfalz, die vor 4 Millionen Jahren beginnt und bis in die Eiszeit vor 10.000 Jahren geht. Außerdem werden 2000 Originalobjekte in ansprechendem Ausstellungsdesign, ein Reichtum an Fossilien, präsentiert. Am Freitag, den 27. September, lädt das Museum ab 17:00 Uhr zu einem Festakt im Museum ein. Unter anderem wird hier das Museum von außen festlich beleuchtet. Samstag und Sonntag gibt es dann ein buntes Rahmenprogramm rund um die Wiedereröffnung. Am Samstag findet um 11:00 Uhr die erste öffentliche Führung mit Kulturdezernentin Marianne Grosse und Museumsdirektor Dr. Bernd Herkner statt. Danach, von 11:30 Uhr bis 20:00 Uhr, gibt es alle 30 Minuten Schnupper-Führungen mit dem Team des Museums. Außerdem gibt es ein ganztägiges Eröffnungsquiz. Am Sonntag ist dann Familienprogramm mit großen Bastelaktionen und Einblicken in die Forscherwerkstatt. Zudem stehen für die Besucher*innen am Samstag und am Sonntag Essen und Trinken auf einem Streetfoodmarkt vor dem Museum zur Verfügung. Mehr Infos zur Neueröffnung gibt‘s hier.

$!Wiedereröffnung des Naturhistorischen Museums in Mainz
Quelle: ADAC; Powered by RSS Dog