Bus macht sich selbstständig

Ursache für die Irrfahrt ist noch unklar

09.09.2019 | 06:58 Uhr

Zu einem spektakulären Busunfall ist es am Samstagabend in Wiesbaden gekommen. Das haben die Feuerwehr und Polizei gemeldet. Der Fahrer eines Linienbusses war demnach gegen 23:00 Uhr an einer Haltestelle ausgestiegen, um eine kaputte Tür zu reparieren. Der Bus machte sich dann plötzlich selbstständig und fuhr etwa 120 m unkontrolliert die Schwalbacher Straße entlang und prallte in ein geschlossenes Restaurant. Während der Unfallfahrt rammte der Bus noch einen PKW. Es wurden laut Feuerwehr zwei Personen mittelschwer und drei Personen leicht verletzt. Die Terrasse des Restaurants wurde bei dem Unfall total zerstört. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Quelle: ADAC; Powered by RSS Dog