Ebling und Haase gehen in Stichwahl

Oberbürgermeisterwahl in Mainz

27.10.2019 | 20:25 Uhr

Ganz Mainz hat gestern gebannt aufs Rathaus geblickt, denn da wurde es entschieden. Bei den Oberbürgermeisterwahlen 2019 haben sich zwei Kandidaten klar gegenüber den restlichen drei durchgesetzt.

Amtsinhaber Michael Ebling von der SPD wird in der Stichwahl am 10. November gegen den unabhängigen Kandidaten Nino Haase antreten.Im ersten Wahlgang konnte er sich 41,0% der Stimmen sichern:

Haase liegt mit 32, 4 % der Stimmen etwas dahinter.

Nachdem um 18:00 Uhr die Wahllokale geschlossen hatten, warteten alle gebannt auf die Auszählung. Die ersten Zahlen aus den Wahlbezirken zeigten schon deutlich, dass Ebling und Haase dass Rennen machen werden. Große Enttäuschung hingegen im Lager der Grünen. Mit 22,5 % bleibt Tabea Rößner weit hinter Ebling und Haase zurück.

Am Sonntag, den 10. November wird sich bei der Stichwahl endgültig entscheiden, wer Mainzer Oberbürgermeister und die nächsten acht Jahre der Kopf der Stadt wird.

Quelle: ADAC; Powered by RSS Dog