Fördermittel für Mainzer Mobilität

Das Geld könnte in digitale Anzeigetafeln an Bushaltestellen investiert werden

06.09.2019 | 06:37 Uhr

Die Mainzer Mobilität bekommt rund 580.000 Euro an Fördermitteln vom Bund. Darüber hat die Mainzer Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich informiert. Das Geld kommt vom Bundesverkehrsministerium und ist für die Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme vorgesehen. So könnten mit dem Geld zum Beispiel die Digitalen Anzeigetafeln an Bushaltestellen weiter ausgebaut werden, so Groden-Kranich.

Schlagwörter:

Quelle: ADAC; Powered by RSS Dog