Erneuter Streik beim privaten ÖPNV

Der Streik soll das Wochenende über dauern

21.06.2024 | 07:54 Uhr

Der Tarifstreik beim privaten ÖPNV geht weiter. Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat jetzt die Beschäftigten im privaten Omnibusgewerbe in Rheinland-Pfalz erneut zum Streik aufgerufen. Das hat ver.di heute morgen in Mainz mitgeteilt. Die Streiks haben um 08:00 Uhr begonnen und sollen bis Sonntag zum Schichtende dauern. Davon betroffen sind unter anderem DB Regio Bus Mitte sowie die Überlandverkehr. Ver.di hatte der Vereinigung der Arbeitgeberverbände Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ein Ultimatum bis Donnerstagabend gesetzt. Das hat der VAV verstreichen lassen. Sobald der VAV-Verband die Verhandlungen mit ver.di aufnehme, könne und werde man die Streikphasen aussetzen, so ver.di Verhandlungsführer Marko Bärschneider.

Quelle: ADAC