Dynamites haben auch im zweiten Spiel kein Glück

21:30 gegen Neckarsulm

16.09.2019 | 08:41 Uhr

Die Handballdamen der Meenzer Dynamites konnten auch im zweiten Spiel nach ihrem Aufstieg in die erste Liga keinen Sieg einfahren. In der Partie gegen Neckarsulm stands am Ende 21:30. Das Teame habe einige gute Phasen gehabt , allerdings am Ende zu viele leichte Fehler gemacht und zu viele freie Chancen vergeben. Man sei aber in der Liga um zu lernen. Wenn man das schnell mache, werde sich der Erfolg in Form von Punkten auch einstellen, so Dynamites-Trainer Thomas Zeitz. Als beste Spielerin wurde die Mainzerin Nina Kolundzic ausgezeichnet.

Schlagwörter:

Quelle: ADAC; Powered by RSS Dog