Obdachloser nutzt Gutmütigkeit aus

Die geschenkte Wohnung soll er für Drogendeals genutzt haben

28.05.2024 | 10:48 Uhr

Ein Wohnungsloser hat in den vergangenen Wochen die Gutmütigkeit eines Bekannten ausgenutzt. Ein Wiesbadener hatte ihm aus Mitleid seine leerstehende Einzimmerwohnung angeboten. Beide hatten sich in einer Kneipe kennen gelernt. Wie die Wiesbadener Polizei jetzt mitgeteilt hat, soll der 37-Jährige Obdachlose seine geschenkte Wohnung für Drogendeals genutzt haben. Nachdem der gutmütige Wiesbadener den illegalen Handel mitbekommen hatte, verständigte er die Polizei, die den Obdachlosen mit samt Drogen in der Wohnung vorfand.

Quelle: ADAC