Massenschlägerei auf Bahnhofsvorplatz

Neben der Massenschlägerei musste sich die Polizei um einen Schwarzfahrer mit 5 Promille kümmern.

25.02.2021 | 08:36 Uhr

Rund um den Mainzer Hauptbahnhof war am Dienstagabend einiges los. Wie die Bundespolizei jetzt mitgeteilt hat, geriet zuerst eine Gruppe von mindestens zehn Personen in eine Massenschlägerei auf dem Bahnhofsvorplatz. Mit Unterstützung der Landespolizei gelang es den Einsatzkräften die Streithähne zu trennen. Jetzt laufen die Ermittlungen. Kurze Zeit später staunten die Beamten dann nicht schlecht als bei einem Schwarzfahrer ganze fünf Promille gemessen wurden. Bei der Feststellung der Personalien in der Wache randalierte der Mann. Dabei ging unter anderem eine Glasscheibe zu Bruch. Der Mann wurde schließlich aufgrund der lebensgefährlichen Alkoholkonzentration im Blut mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: ADAC