Corona-Ordnungsverstöße am Wochenende

Demonstranten der Bewegung "Querdenken" haben am Samstag für viel Unruhe in Mainz gesorgt.

26.10.2020 | 08:01 Uhr

Wegen der zunehmenden Corona-Infektionszahlen in Mainz hatten auch die Ordnungsämter sowie die Polizei ein unruhiges Wochenende. Am Samstag waren die Beamten unterwegs und kontrollierten die Einhaltung der Maskenpflicht. Zu diesen Kontrollen ist es landesweit in ganz Rheinland-Pfalz gekommen. Bei einer Demonstration der Bewegung „Querdenken“ in Mainz gegen politische Entscheidungen in der Corona-Pandemie mit rund 200 Teilnehmern ist es zu Verkehrsbehinderungen sowie Sitzblockaden und Anzeigen gekommen. Laut Polizei hatten wohl zahlreiche Demonstranten im Bereich des Adenauer Ufers auf den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz verzichtet. Im Vorfeld schon hatte Innenminister Lewentz angekündigt, Verstöße konsequent zu sanktionieren und die Bevölkerung durch die verstärkten Kontrollen noch einmal sensibilisieren zu wollen.

Quelle: ADAC