Sirenenprobe verschoben

Aus Rücksicht gegenüber der Geflüchteten aus den Kriegsgebieten wird die Sirenenprobe in Wiesbaden verschoben.

01.04.2022 | 05:56 Uhr

Die für morgen (02.04) geplante Sirenenprobe in Wiesbaden wird ausgesetzt. Darüber hat die Stadtverwaltung jetzt informiert. Demnach verzichtet die Stadt aus Rücksicht gegenüber den Geflüchteten aus den Kriegsgebieten, welche sich aktuell in Wiesbaden aufhalten, auf die Sirenenprobe. Alle anderen Alarmmittel und Medien, wie z.B. die verschiedenen Warn-Apps, sowie die elektronischen Werbetafeln, Facebook und Twitter liefern morgen ab 12:00 Uhr aber trotzdem alle Infos über die Sirenensignale sowie Verhaltensregeln bei Gefahrenalarm.

Quelle: ADAC