Schutzengel in Wiesbaden unterwegs

Ein kleiner Junge bleibt nach einem großen Sturz fast unverletzt

05.07.2024 | 07:08 Uhr

In Wiesbaden war gestern ein Schutzengel für einen kleinen Jungen unterwegs. Nach Infos der Wiesbadener Feuerwehr ist das Kind gestern Abend in der Carl-von-Ossietzky-Straße in einen fünf Meter tiefen Schacht gefallen. Beim Spielen hatte der 6-jährige ein Lichtschachtgitter angehoben und ist in den offenen Schaft gefallen. Die Eltern und anwesende Bewohner haben daraufhin zwei Türen am Gebäude und ein Fenster im Gebäude aufgebrochen, um an den Schacht zu kommen. Sie konnten nach dem Jungen greifen und durch das Fenster ins Gebäude ziehen. Der Notarzt stellte lediglich kleinere Abschürfungen fest. Zur Sicherheit wurde das Kind zusammen mit seiner Mutter trotzdem in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: ADAC