Hassbotschaft in Oppenheim

Suche nach Täter läuft

08.11.2019 | 12:00 Uhr

Eine anonyme Hassbotschaft in Oppenheim sorgt aktuell für großes Entsetzen. Wie durch die sozialen Medien bekannt wurde, hat ein Unbekannter in Oppenheim einen Zettel an die Haustür einer dort lebenden Transfrau gehängt. Darin wird die Frau aufs übelste beleidigt. Unter anderem mit den Worten: Für ein schwuchtelfreies Oppenheim (...) Früher wärst du vergast worden, aber auch heute kriegen wir dich.

Auch der Oppenheimer Stadtbürgermeister Walter Jertz hat sich entsetzt geäußert. Oppenheim sei seit jeher ein Hort der Vielfalt und Heimat von vielen Menschen aus der ganzen Welt. Die weltoffenen Oppenheimerinnen und Oppenheimer werden diese menschenverachtende Tat nicht hinnehmen.

Auch die Polizei hat nach eigenen Angaben die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wenn Ihr etwas gesehen habt, meldet Euch bei der Oppenheimer Polizei unter 06133/933100

Quelle: ADAC; Powered by RSS Dog