Polizei rettet Welpen

Die Kleinen wurden nicht artgerecht gehalten.

23.02.2021 | 07:18 Uhr

Am Sonntagabend hat die Mainzer Polizei zwei Welpen aus einer Wohnung auf dem Lerchenberg gerettet. Eine Zeugin hatte sich bei der Polizei gemeldet, da sie auf einem Online-Portal auf die Welpen aufmerksam wurde und Zweifel in Bezug auf die artgerechte Haltung der Tiere hatte. Die Polizei rückte aus und konnte die Fellknäule beschlagnahmen. Die wurden zunächst aufs Polizeirevier gebracht. Auch wenn die Welpen nur eine Nacht auf der Wache verbrachten, fiel der Polizei die Trennung von den beiden Pomeranian Kleinspitz deutlich schwer. Die Tiere werden nun medizinisch untersucht und bis zu einer Entscheidung des Veterinäramtes in einem Tierheim untergebracht.

Quelle: ADAC