Mainzer Feuerwehr rettet Beagle “Frank”

Aufmerksame Nachbarn hatten auch bereits die Tür zum Haus geöffnet

08.07.2024 | 06:59 Uhr

Dank aufmerksamer Nachbarn konnte die Mainzer Feuerwehr am Wochenende Beagle „Frank“ retten. Demnach haben sie Samstagabend gegen 18:20 Uhr einen piepsenden Rauchwarnmelder und Rauchentwicklung aus einem Wohn- und Geschäftshaus in der Altstadt gemeldet. Nach Infos der Feuerwehr konnte die Wohnung mit der Drehleiter über eine gekippte Balkontür betreten werden. In der verrauchten Wohnung lief den Einsatzkräften der einjährige Beagle freundlich entgegen und konnte schnell ins Freie gerettet werden. Ursache für die Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem Herd, so die Mainzer Feuerwehr. Nach dem Einsatz lief der Hund auf seine Retter zu, als wollte er sich bedanken. Das wurde mit Streicheleinheiten quittiert. Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Rauchwarnmelder auch Hundeleben retten können.

Quelle: ADAC