Impfupdate Rheinland-Pfalz

Der zweite Teil der Priorisierungsgruppe 2 darf sich ab Samstag für einen Termin registrieren

03.03.2021 | 07:30 Uhr

Rheinland-Pfalz öffnet ab Samstag die Impf-Anmeldungen für Menschen der Prio zwei mit Vorerkrankungen. Darüber haben Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtentäler und der Landesimpfkoordinator Dr. Alexander Wilhelm in Mainz informiert. Zu den Erkrankungen mit Priorisierungsfolge zählen beispielsweise Demenz, spezielle Formen der Diabetes, Leberzirrhose sowie andere Leber- oder Nierenerkrankungen. Um eine Impfung erhalten zu können, benötigen die Betroffenen gemäß den Vorgaben der Impfverordnung des Bundes eine ärztliche Bescheinigung. Insgesamt bleibt Rheinland-Pfalz mit seinen Impfungen in der Spitzengruppe der Bundesländer. Stand 1. März wurden 359.102 Impfungen verabreicht, davon 218.951 Erst- und 140.151 Zweitimpfungen. Damit haben mehr als 5 Prozent der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer zumindest die Erstimpfung erhalten. In der Gruppe der mit Erst- und Zweitdosis bereits vollständig geimpften Menschen ist Rheinland-Pfalz mit einer Quote von 3,4 Prozent weiterhin bundesweit führend.

Alle Infos der Landesregierung findet Ihr hier.

Quelle: ADAC