Historisches Mainz verewigt

Das Gebäude stammt aus dem 19. Jahrhundert.

14.07.2021 | 16:42 Uhr

An der N’Eis-Filiale in der Dagobertstraße am Rhein wurde eine Wandtafel der Dokumentationsreihe „Historisches Mainz“ angebracht. Oberbürgermeister Michael Ebling überreichte die Urkunde darüber an die Inhaber des Eisladens, die das Projekt ideell und finanziell unterstützt haben. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein ehemaliges Wachthaus welches aus Rotsandsteinquadern besteht, im Inneren ein Tonnengewölbe aufweist und zum Rhein hin eine Schießscharte hat. Außerdem ist die historische Eisentoranlage im Portal noch erhalten und das begrünte Erddach wurde 2016-2017 wiederhergestellt. Dazu Julia von Dreusche, die Geschäftsführerin von N’Eis.

"Wir haben hier eine historische Wandtafel an unser Wachthaus montiert und da haben wir schon ganz lange drauf gewartet. Und freuen uns sehr, dass wir jetzt unsere Kunden auch darüber informieren können, wie die Geschichte hier hinter diesem Gebäude ist."

Quelle: ADAC