Gedenkstele mit Farbe besprüht

Die Stele wurde vor kurzem erst eingeweiht.

06.08.2021 | 08:28 Uhr

Vor rund zwei Wochen erst wurde die Stele für LSBTIQ-Opfer des Nationalsozialismus eingeweiht, doch jetzt haben Unbekannte diese Gedenkstätte großflächig mit roter Farbe besprüht. Der Landesbeauftragte für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechtsidentität David Profit äußerte sich entsetzt. Die schwulen, lesbischen, bisexuellen, transidenten, intersexuellen und queeren Opfer von staatlicher Willkür, denen wir hier gedenken, habe man nun erneut angegriffen. Das sei beschämend und traurig und passe auch nicht zu unserer Lebensart in Rheinland-Pfalz und Mainz. Die Stele steht im Regierungsviertel auf dem Ernst-Ludwig-Platz.

Quelle: ADAC