Bund soll Gasumlage finanzieren

Verbraucherzentrale: Bund soll in Vorlage treten

16.08.2022 | 06:54 Uhr

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz hat sich jetzt zur neuen Gasumlage geäußert, die Gaspreis für Gaskunden noch weiter in die Höhe treibt. Der Fachbereichsleiter Energie und Bauen bei der Verbraucherzentrale, Hans Weinreuter, fordert die Bundesregierung auf hier finanziell einzuspringen. Solange nicht gleichzeitig ein Entlastungspaket auf den Weg gebracht werde, solle der Bund bei der Gasumlage in Vorlage treten, so Weinreuter. Für die Verbraucherzentrale sind außerdem noch einige Fragen offen, zum Beispiel nach welchen Kriterien Unternehmen einen Anspruch auf die Umlageregelung haben.

Quelle: ADAC