Arbeitslosenquote steigt auch im Juli

Rund 6.000 rheinhessische Betriebe melden Kurzarbeit an

31.07.2020 | 07:12 Uhr

Auch im Juli hat sich die Arbeitslosenquote in Rheinhessen nochmal erhöht. Darüber hat die Agentur für Arbeit Mainz informiert. Die Quote lag bei knapp sechs Prozent. Über 30 Prozent mehr Menschen haben in Rheinhessen einen Job gesucht als noch im Juli 2019. Man sehe, dass im Arbeitsmarktgeschehen wieder ein bisschen mehr Dynamik eintrete, könne aber leider noch lange nicht von Erholung sprechen, so die Chefin der Mainzer Arbeitsagentur, Heike Strack. Auch über die aktuellen zahlen bei der Kurzarbeit hat die Agentur informiert. Seit Beginn der Corona-Krise haben in Rheinhessen fast 6.000 Betriebe für etwa 56.000 Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet.

Quelle: ADAC