74-Jähriger wegen sexuellem Missbrauch vor Gericht

Er soll sich mehr als 300 Mal an einem Kind vergangen haben

08.07.2024 | 06:53 Uhr

Ein 74-Jähriger muss sich ab heute wegen sexuellem Missbrauch von Kindern vor dem Mainzer Landgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen sich in mehr als 300 Fällen an einem Kind vergangen zu haben. Dazu soll er auch kinderpornographische Inhalte besessen und verbreitet haben. Der Tatzeitraum soll zwischen April 2012 und Mai 2019 gewesen sein. Das Mädchen soll an mindestens drei Wochenenden im Monat in der Wohnung des Angeklagten und seiner Frau übernachtet haben. Das Ehepaar soll zu diesem Zeitpunkt getrennte Schlafzimmer gehabt haben. So dass es in dieser Zeit zu einer Vielzahl von sexuellen Übergriffen auf das Mädchen gekommen sein.

Quelle: ADAC