1,1 Millionen Euro für bezahlbares und gemeinschaftliches Wohnen in Weisenau

In der Annemarie-Renger-Straße in Weisenau sollen insgesamt drei Häuser mit 26 Wohnungen und zwei Wohngemeinschaften mit zehn Bewohnerplätzen entstehen.

29.07.2021 | 07:03 Uhr

Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen hat der Baugenossenschaft Z.WO in Weisenau die Förderzusage am Mittwoch übergeben. Bei dem Projekt sollen insgesamt 36 Wohneinheiten in einem Mehrgenerationenprojekt entstehen. Untergliedert sind die drei Häuser in 26 Wohnungen und zwei Wohngemeinschaften mit zehn Bewohnerplätzen. Geplant ist auch ein großer gemeinschaftlicher Wohnraum. Hier entstehe eine neue Form des Wohnens, die Begegnungen und eine lebendige Nachbarschaft ermöglichen würden, so Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen

Bei dem Projekt wird viel Wert auf die gemeinsame Nutzung von Gegenständen und Räumen gelegt. Die Fertigstellung ist Ende des ersten Quartals 2023 geplant.

Quelle: ADAC