Afrikanische Schweinepest: Schutzzone wird erweitert

Innerhalb der Zone gelten Einschränkungen wie zum Beispiel Leinenpflicht für Hunde oder Jagdverbot

04.07.2024 | 07:37 Uhr

Nachdem zwei weitere Wildschweine positiv auf das Virus der Afrikanischen Schweinepest in Hessen getestet wurden verschiebt sich jetzt die Restriktionszone. Das hat die Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim gestern mitgeteilt. Demnach werden die Vorgaben am oberen Rand im Lennebergwald gelockert. Die beiden letzten Wildschweinkadaver wurden bei Riedstadt-Leeheim und im hessischen Ried gefunden. Die Afrikanische Schweinepest wurde bisher noch nicht im Landkreis Mainz-Bingen nachgewiesen. Hier wird weiter mit Wärmebildkameras und speziell ausgebildeten Hunden das Gelände abgesucht.

Quelle: ADAC