Vor >>

Aktuelles aus der Region

Facebook-Sprechstunde mit Michael Ebling

Heute läd die Mainzer SPD lädt zur ersten Facebook-Bürgersprechstunde mit Oberbürgermeister Michael Ebling ein. Um 16:30 Uhr beginnt auf der Facebook-Seite der SPD Mainz der Video-Livestream mit Michael Ebling. Über die Kommentarfunktion von Facebook können dann Fragen gestellt werden. Die erste Auflage der digitalen Sprechstunde soll zunächst ca. 15 Minuten dauern. "Mit der ersten Facebook-Bürgersprechstunde möchte die SPD neue Wege in der Kommunikation mit den Mainzern gehen, so Ebling.

Hochschule bekommt Förderprogramm Erasmus+

Die Hochschule Mainz wurde beim Förderprogramm Erasmus+ aufgenommen. Erasmus+ zielt darauf ab, den Austausch mit Hochschulen in Ländern außerhalb Europas zu fördern. Das Spektrum reicht von Studienaufenthalten über den Austausch von Dozenten bis hin zum Austausch von Personal. Neben Albanien wird die Hochschule Mainz über Erasmus+ auch ihre Kontakte nach Äthiopien und Kolumbien ausbauen. Im kommenden Wintersemester wird es erneut auch einen gegenseitigen Dozentenaustausch mit den Hochschulen in Tirana, Albanien und Addis Abeba, Ähtiopien geben. Der Austausch mit Bogota in Kolumbien soll 2017 anlaufen.

Wohnbau Maint GmbH

Am Freitag hat die Wohnbau Mainz GmbH in einer Jahrespressekonferenz abgehalten. Darin haben die Verantwortlichen über die aktuellen Ergebnisse der Unternehmensgruppe informiert und eine Einschätzungen zum Wohnungs- und Mietmarkt in Mainz abgegeben. Dem Trend der stark ansteigenden Mietpreise will sich das Unternehmen als günstigster Anbieter im Markt entgegenstellen. Insgesamt hat die Wohnbau Mainz im vergangenen Jahr für Neubau sowie Modernisierung und Instandhaltung ihrer rund 10.400 Wohnungen 33 Mio. € aufgebracht.

Brentanohaus wird saniert

Der hessische Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 190.000 Euro für die Sanierung des Brentanohauses in Oestrich-Winkel an die Trägergesellschaft überreicht. Das Brentanohaus gilt als das geistig-kulturelle Zentrum der deutschen Rheinromantik. Zu den Gästen zählten neben anderen Goethe und die Brüder Grimm. Bestehend aus dem Freien Deutschen Hochstift und der Stadt Oestrich-Winkel betreibt die Trägergesellschaft das im Jahr 2014 vom Land erworbene Brentanohaus und sorgt für die dringend nötige Sanierung.

 

Warnstreiks des DRK-Rettungsdiensts

Im Rahmen der aktuellen Tarifverhandlungen zwischen dem Deutschen Roten Kreuz und der Gewerkschaft Ver.di wird heute in Mainz gestreikt. Dies hat die Gewerkschaft beschlossen, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Auch die vierte Verhandlungsrunde am letzten Mittwoch hatte keine Einigung zwischen den Parteien gebracht. Die Warnstreiks betreffen voraussichtlich das gesamte Einsatzgebiet des DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe. Rettungswagen, Intensivtransportwagen und Notfallkrankenwagen sind von den Warnstreiks nicht betroffen. Seit 11 Uhr gibt es am Schillerplatz eine Kundgebung am Schillerplatz mit anschließendem Demonstrationszug durch die Stadt geben.

Trickbetrug an Rentner

Am Freitagmittag wurde ein 89-Jähriger Mann Opfer eines Trickdiebstahls. Eine Frau hatte sich als Mitarbeiterin der Stadtwerke ausgegeben. Die Frau bat darum das Haus betreten zu dürfen, um das Wasser abzustellen, da sich in der Nähe ein Wasserrohrbruch ereignet habe. Nachdem der Mann mit der Frau aus dem Keller zurückkehrte, stellte er fest, dass seine Wohnungstür offen stand und Bargeld, Schmuck und Goldmünzen im Wert von mehreren tausend Euro fehlten. Die Frau flüchtete daraufhin aus der Wohnung. Sie ist ca. 30 Jahre alt, kräftig mit rundem Gesicht und osteuropäischem Aussehen. Sie trug einen gelblichen Trainings- oder Arbeitsanzug. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Mainz entgegen. Oder an uns ans AM Hörertelefon Mainz 3043441

Mainzer Sommerschwüle

Am Samstag feierten hunderte Mainzer und Besucher aus ganz Deutschland auf der dritten Mainzer Sommerschwüle in der Innenstadt auf dem Gutenbergplatz. Unter dem Motto Ganz!Schön!Anders! sorgten die Mainzer Drag Queen Gracia Gracioso und Schirmherr Oli Mager für Stimmung. Nach einem Flahmob und einer Demo für mehr Solidarität wurde abends in der Rheingoldhalle die Miss Drag 2016 RLP gekürt. Den Titel holte sich die Kölner Drag Queen Pam Pengko.