Vor >>

Aktuelles aus der Region

Regen sorgt für Verkehrsbehinderungen

Wieder kam es in Mainz durch starken Regen zu einer Fahrbahnabsenkung an einer Baustelle. Betroffen ist die Straße "An der Goldgrube". An einer Baugrube der Mainzer Fernwärme zwischen der Jägerstraße und der Adelungstraße hat sich hier die Fahrbahn abgesenkt und kann nicht mehr befahren werden. Der Verkehr wird jetzt mit einer Spur und einer Ampel an der Stelle vorbeigeführt. Wie lange das ganze dauert, ist noch nicht klar. Bereits vor zwei Wochen musste die Hechtsheimer Straße in der Mainzer Oberstadt wegen eines ähnlichen Falls voll gesperrt werden.

Rafahrer jetzt auf der Straße

Die Instandsetzungsarbeiten auf der Theodor-Heuss-Brücke laufen auf Hochtouren. Seit Anfang Juli wird hier unter anderem die Fahrbahndecke in Richtung Mainz erneuert. Dem Verkehr über die Brücke steht deshalb pro Richtung nur eine Spur zur Verfügung. Trotz der starken Regenfälle sieht alles danach aus, dass die Bauarbeiten bis zum Ende der Sommerferien fertig sind. Eine Neuerung gibt es für Radfahrer: Da auch ein Bürgersteig über die Brücke gesperrt ist, dürfen diese jetzt auf der jeweiligen Fahrbahn den Rhein überqueren. Das hat das Straßenverkehrsamt Wiesbaden beschlossen. Bei der aktuellen Höchstgeschwindigkeit, 30 km/h sei dies vertretbar. Am Sonntag in zwei Wochen ist die Brücke einmal komplett gesperrt.

Saarstraße wird weiter saniert

Noch gut zwei Wochen wird die Saarstraße in Wiesbaden saniert. Das Tiefbau- und Vermessungsamt erneuert hier die Fahrbahndecke. Zehn Zentimeter werden abgefräst und neu aufgebracht. Der erste Bauabschnitt geht von der Alten Schmelze bis zur Karl-Lehr-Straße. Der Zweite dann bis zur Rheingaustraße. Umleitungen für die einzelnen Bauabschnitte sind eingerichtet und ausgeschildert.

Münzenmeier-Prozess geht weiter

Der Prozess um den rheinland-pfälzischen AfD-Politiker Sebastian Münzenmaier geht heute in die nächste Runde. Der Politiker muss sich aktuell vor dem Amtsgericht in Mainz verantworten. Der Vorwurf: Münzenmaier soll in 2012 mit anderen Beteiligten aus der Ultraszene aus Kaiserslautern, Mainz-05-Fans angegriffen haben. Medienberichten zufolge soll er mit einer Gruppe in einem Gebüsch am Stadion gelauert und dann einen Bus mit 05-Fans überfallen haben. Hierbei erlitten einige Betroffene Knochenbrüche und Platzwunden. Münzenmaier ist Geschäftsführer der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag. Außerdem tritt er als Mainzer Direktkandidat der AfD für die Bundestagswahl an.

Erste Street Soccer Night

Am Wiesbadener Kranzplatz findet in gut einem Monat die erste Wiesbadener "Street Soccer Night" statt. Jugendliche im Alter von zwölf bis 20 Jahren können sich jetzt dazu anmelden. Am 25. August treten die jungen Kicker in zwei Altersgruppen gegeneinander an. Die Mannschaften haben jeweils fünf Spieler und zwei Ersatzspieler. Veranstaltet wird das Turnier von moja e.V., dem Verein zur Förderung von mobiler Jugendarbeit. Unterstützt wird es vom Amt für Soziale Arbeit und den Wiesbadener Stadtteilzentren. Alle Infos und die Kontaktdaten zur Anmeldung gibt's auf http://www.wiesbaden.de/medien/rathausnachrichten/PM_Zielseite.php?showpm=true&pmurl=http://www.wiesbaden.de/guiapplications/newsdesk/publications/Landeshauptstadt_Wiesbaden/141010100000299582.php

WWF zu Gast

Mainz hat ab heute Besuch vom World Wide Fund for Nature. Der große Foodtruck der Umweltschutzorganisation steht heute und morgen jeweils zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr auf dem Gutenbergplatz. Auf seiner Tour will der Truck zum Thema Landwirtschaft und Ernährung aufklären. Dafür stellt die Stiftung den Regionalreport für Mainz vor. Er zeigt wie viel Fläche die Stadt Mainz für ihre Ernährung benötigt und wie die Landwirtschaft im Großraum strukturiert ist. Außerdem beantwortet der Report auch die Fragen wie viele Lebensmittel in den Haushalten auf dem Müll landen und welche Auswirkungen das auf die Artenvielfalt und das Grundwasser hat. An Erlebnis- und Wissensstationen gibt es Mitmach-Aktionen, WWF-Experten geben Tipps, worauf es beim nachhaltigen Einkaufen und Essen ankommt.

Eingeschränkter Verkehr auf der Pariser Straße

Noch bis Samstag ist der Verkehr auf der Pariser Straße eingeschränkt. Die Stadt Mainz reißt hier die Betonwände zwischen dem Pariser Tor und Mainz-Bretzenheim ab. Während der Arbeiten ist in beiden Fahrtrichtung jeweils eine Spur gesperrt. Das heißt, dem Verkehr steht dann in jeder Richtung nur eine Spur zur Verfügung. Bis Freitag werden die Wände abgerissen, am Samstag wird dann die Fahrbahn neu markiert. Der Aufbau der neuen Wände wird aber auf das nächste Jahr gelegt, da die Arbeiten längere Zeit in Anspruch nimmt. Bis dahin dürfen im Bereich zwischen dem Pariser Tor und Mainz-Bretzenheim nur 50 km/h gefahren werden.