Vor >>

Aktuelles aus der Region

Abschied aus der Euroleague

Heute Abend trritt der 1. FSV Mainz 05 im letzten Spiel in der Euroleague Gruppenphase an. Nach der Niederlage gegen St. Etienne im letzten Spiel, sind die Mainzer bereits aus der Euroleague ausgeschieden. Trotzdem will Trainer Martin Schmitt nochmal alles aus dem Spiel rausholen und das Selbstbewusstsein im Team stärken.In der Euroleague Hinrunde konnten sich die Mainzer mit 3:2 durchsetzen. Anpfiff der Partie ist um 19:00 Uhr

Brand auf Schultoilette

In der Pause ist gestern Mittag ein Brand im Toilettenbereich der Grundschule „An den Römersteinen“ in Mainz Bretzenheim ausgebrochen. Da sich keine Personen im Gebäude aufhielten, konnte die Feuerwehr umgehend mit den Löscharbeiten beginnen und das Feuer schnell löschen. Danach musste das Gebäude belüftet werden. Der Brandschaden fiel aber relativ gering aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Gebäude können die Klassenräume erst nach einer ausgiebigen Reinigung wieder genutzt werden. Für die Schüler ist daher für den Rest des Tages der Unterricht ausgefallen. Nach Rücksprache mit der Schulleitung bleiben die Klassenräume auch am heute und Freitag geschlossen. Die Polizei hat jetzt die Brandursachenermittlung aufgenommen.

VCW unterliegt Dresden

Die Volleyballerinnen des VC Wiesbaden konnten sich gestern nicht gegen den amtierenden deutschen Meister durchsetzten. Sie unterlagen dem Dresdner SC mit 1:3. Kämpferisch sei die Leistung voll in Ordnung, man habe Dresden einiges abverlangt, auch wenn es am Ende nicht zum Sieg gereicht hätte, so Cheftrainer Dirk Groß. In der Tabelle bleiben die VCW Damen auf Platz 5. Am Samstag steht dann das nächste Auswärtsspiel für den VCW an. Sie reisen zum VfB Suhl, der aktuell den 10. Tabellenplatz belegt.

Heizung löst Feuerwehreinsatz aus

Auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität kam es gestern zu einem Feuerwehreinsatz. Bei Arbeiten an einer Heizungsanalge kam es zu einem Leck. Hieraus strömte Dampf der sich im Kellergeschossverteilte und die Brandmeldeanlage auslöste. Das komplette Gebäude wurde vom Fernwärmenetz genommen. Zu Schaden kam dabei niemand.

Nächster Schritt für die Hochschule

Zum Neubau der „Hochschule Fresenius“ in der Moritzstraße in Wiesbaden sind die Planungen einen Schritt weiter. Der Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr der Stadt Wiesbaden hat den Weg für das Neubauvorhaben der Hochschule Fresenius auf dem Gerichtsareal in der Moritzstraße freigemacht. Die Ausschussmitglieder haben dem Beschluss zum Bebauungsplan der Hochschule und dem Ausheben der Baugrube im Ortsbezirk Mitte zugestimmt. Damit kann die Baugenehmigung für das erste Gebäude erteilt werden. Zunächst werden nun vier Eschen an der Albrechtstraße entfernt, denn das Bauvorhaben wäre bei einem Erhalt der Bäume nicht realisierbar. Mit der Genehmigung zum Entfernen der Bäume ist die Verpflichtung zur Neubepflanzung mit vier Bäumen bis zum November 2018 verbunden.

Geführt einkaufen

Für die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist der neue Einkaufsführer erschienen. Wichtiges und Wissenswertes rund um das Thema Einkaufen in Wiesbaden ist es Einkaufsführers zusammengefasst. In der in deutsch/englischen Broschüre, die unter anderem von der Wiesbaden Marketing GmbH und dem Amt für Wirtschaft herausgegeben wird, findet der Leser detaillierte Informationen über die Produktangebote, Erreichbarkeit und Öffnungszeiten der teilnehmenden Geschäfte. Die abgebildeten QR-Codes ermöglichen den Smartphone-Nutzern einen schnelleren Weg zu Detailinformationen der einzelnen Geschäfte. Anfang Januar wird es die Broschüre auch wieder in digitalisierter Form geben. Der neue Einkaufsführer liegt in ausgesuchten Wiesbadener Hotels und Geschäften aus und ist bei der Wiesbaden Tourist Information kostenlos erhältlich.

Ausgezeichnet gelesen

Heute wird der 9-jährige Carl Bergmann in Mainz geehrt. Er hat den dritten Preis im Wettbewerb "Lesesommer Rheinland-Pfalz" gewonnen. Der hat Anfang Juli zum 9. Mal stattgefunden. Mit fast 20.000 Kindern und Jugendlichen und rund 145.000 gelesenen Büchern lagen die Zahlen in diesen Bereichen nur minimal unter dem Vorjahresniveau. Der 9-jährige Carl Bergmann aus Mainz hat den Preis „Online-Buchtipps“ und Scooter gewonnen. Die Online-Buchtipps wurden 2016 erstmals zum persönlichen Buch-Interview angeboten. Carl hat dieses Jahr insgesamt 16 Bücher mit über 900 Seiten gelesen. Neun Bücher bewertete er online. Kulturdezernentin Marianne Grosse verleiht ihm heute Nachmittag den Preis des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz.